Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Projekt BEST-FIT

Ignaz-Schön-Straße 11
97421 Schweinfurt


URI: https://best-fit.fhws.de/

Modulvorstellung

PIONIER(Praxis – InnovatiONInkubator – EntrepreneuR)

Das Modul PIONIER besteht aus zwei Maßnahmen: aus einem Basismodul „Unternehmertum und Entrepreneurship“ und einem darauffolgenden Übertragungsschritt in die Praxis. Nach erfolgreicher Umsetzungsphase der theoretischen Idee innerhalb des Ideenlabors/MakerSpaces „DENK:werk“ erreichen die Studierenden ein „GRÜNDER:portfolio“. Die bestehende LearnFab GmbH kann während des Praxismoduls als Inkubator für Produkt- und Dienstleistungsideen dienen.

Maßnahme 1: Basismodul Unternehmertum und Entrepreneurship

Im Modul PIONIER wird ein praxisorientiertes Basismodul zum Unternehmertum und Entrepreneurship entwickelt, um den Studierenden einen ersten Einblick in das Thema Unternehmertum und Selbstständigkeit zu vermitteln und sie für die Gründung neuer Unternehmungen zu sensibilisieren. Dazu werden Lehrangebote für ein moduleigenes und ständiges Wahlpflichtfach „gründen@fhws.leadership“ konzipiert und in interaktiver Vorlesungsform angeboten. Die Inhalte werden speziell auf kreative Ideenentwicklung, unternehmerische Kompetenzen und die Anforderungen der Selbstständigkeit ausgelegt. Ziel wird es sein, die Studierenden unter Betreuung systematisch an Produkt- und Dienstleistungsideen arbeiten und dabei Führungsqualitäten entwickeln zu lassen.

Maßnahme 2: GRÜNDER:portfolio Unternehmertum und Entrepreneurship

Es wird für Studierende, die nach dem theoretischen Basismodell die Umsetzungsphase im praxisbezogenen MakerSpace „DENK:werk“ erfolgreich absolvieren und sich dort detaillierter mit den Themen Prototyping und Ideenumsetzung beschäftigten, ein dreistufiges Zertifikat „GRÜNDER:portfolio Unternehmertum und Entrepreneurship“ konzipiert. Begleitend dazu werden Workshops und Beratungen mit relevanten Inhalten angeboten. Das Abschluss-Portfolio stellt eine Sammlung der interdisziplinären gründungsrelevanten Aktivitäten der Studierenden dar und kann als Grundlage für eigene Start-up-Aktivitäten herangezogen werden.